28.11.2017: VC Essen-Borbeck: Die Beachanlage zieht um!


Von der Bezirksportanlage Dellwig zur Bezirkssportanlage „Am Frintroper Wasserturm“!

Was für eine tolle Mitteilung und adventliche Vorfreude beim Vorstand und den Aktiven des VC Essen-Borbeck Letzte Woche wurde der Wirtschaftsplan 2018 der Sport-und Bäderbetriebe Essen im Rat der Stadt beschlossen. Und was haben wir damit zu tun?

Die von der Stadt Essen und uns 1998 in Eigenleistung erbaute und seit dem gepachtete und eigenverantwortlich bewirtschaftete 4-Felder-Beachvolleyballanlage an der Levinstraße muss aufgrund von Lärmschutzgutachten und einem neuen Wohnbebauungsplan für dieses Gebiet weichen.

Aber wohin geht die Reise!? Viele Aktive und auch unser Vorstand hatten die Besorgnis, dass einer unserer Vereinsmittelpunkte, auf der zahlreiche WeltklassespielerInnen das Beachvolleyball ABC erlernten, von der Landkarte verschwindet.

Der VCB-Vorstand, allen voran Marcel und Michael Werzinger und die Beachwarte Patrick Anders und Ralf Busmann, arbeiteten in unendlich vielen Gesprächen an dem Erhalt und/oder der Verlagerung der Beachanlage.

Und nun ist der erste Schritt getan.

Dem Wirtschaftsplan ist zu entnehmen, dass neben den weiteren Kunstrasenplätzen für DJK Adler Union Frintrop auch ein Neubau der Beachvolleyballanlage in 2018 geplant ist.

Der Umzug ist dann nach Fertigstellung zum Beachsommer 2019 vorgesehen. Heißt auch im Jahr 2018 wird noch an der Levinstraße gepritscht und gebaggert.

 

Auch bereits im Hinblick darauf wurden im Jahr 2017 vier multifunktionale Beachvolleyballanlagen im Gesamtwert von 10.000 Euro angeschafft, so dass auch Beachsoccer und Beachhandball gespielt werden kann.