22.01.2017 VC Essen-Borbeck

 

Auch der 2. Spieltag im neuen Jahr ist noch nicht zufriedenstellend für alle Teams des VCB.

Mit einem wichtigen Sieg kann sich die Landesliga-Auswahl des VC Essen-Borbeck die ersten 3 Punkte in 2017 sichern. Die anderen Teams bleiben punktlos. 

 

Verbandsliga: 

VCB 2 - DJK Rheinkraft Neuss 1:3
25:19, 16:25, 16:25, 22:25

 

Am vergangenen Sonntag fand ein wichtiges Spiel für die zweite Mannschaft des VC Essen Borbecks gegen den Tabellendritter DJK Rheinkraft  Neuss statt. Nachdem der erster Satz klar gewonnen worden war, wollte die Mannschaft auch den zweiten Satz mitnehmen. Doch zu viele Eigenfehler und große Schwierigkeiten mit der Annahme ließen den VCB scheitern. Immerhin waren sie mit einem gewonnen Satz erfolgreicher als im Hinspiel, denn das hatten sie deutlicher mit 0:3  verloren. Verdient gingen die Gegnerinnen mit einem 1:3 vom Platz.

 

Landesliga:

VCB 3 - SG FdG Herne 2.    3:0 (25:17, 25:17, 25:16)

 

"Endlich" äußerte sich VC-Trainer Michael Werzinger nach dem Spiel. "Endlich hat unsere Mannschaft das umgesetzt, was wir uns in den letzten Wochen antrainiert haben!" Und die zahlreichen Zuschauer und er sahen in der heimischen Sporthalle Prinzenstraße ein VC-Team, dass nach der Niederlage im Spitzenspiel am letzten Wochenende gegen TSV Weeze nur so vor Spielfreude sprühte und die guten Hernerinnen dennoch nach Belieben dominierte. Das VC-Team überzeugte dabei in allen Mannschaftsteilen. 

Durch taktisch kluge und päräzise Aufschläge wurde das Aufbauspiel von Herne mehr oder weniger zerstört und so erreichte die eigene Feldabwehr meist "Dankebälle", die konsequent über die Annahme und ein gutes Zuspiel von den Angreifern zu Punkten umgemünzt wurden. Was VC-Trainer Werzinger vor allem positiv stimmte war, dass "wir nicht von den Fehlern des Gegners gelebt haben", sondern selbst die Punkte erzielten. 

Alleine im zweiten Satz haben wir 4 Block-, 12 Angriffs- und 7 Aufschlagspunkte gemacht. Eine überragende Quote. Topscorerin im Spiel waren Karo Lisseck/MB (17), Julia Brüggemann/AA (16), Tina Hokmabadian/MB (13) und Honia Mavarani/D (12).

 

Bezirksliga: 

VCB 4 - Werdender TB   0:3 (18:25, 30:32, 22:25)

 

Die 4. Mannschaft des VC Essen-Borbecks musste sich am vergangenen Samstag leider gegen den Werdener TB 0:3 geschlagen geben. Die Mannschaft von Trainerin Anne König war hochmotiviert, das Spiel gegen den direkten Verfolger Werden zu gewinnen, um den 3. Tabellenplatz zu halten. Im ersten Satz konnte sich die Mannschaft allerdings nicht gegen den Gastgeber durchsetzen und verlor  zu viele Punkte durch ungewohnte, eigene Aufschlagfehler.

Der zweite Satz wird wohl so schnell nicht in Vergessenheit geraten.

Zunächst konnte ein Rückstand von 7:13 aufgeholt werden und der VC Essen Borbeck war zeitweise punktgleich mit dem Gegner. Trotzdem konnten die Borbeckerinnen am Ende des 2. Satzes keine Führung mehr ausbauen. Es begann eine lange und spannende Zitterpartie, die schlussendlich mit 30:32 verloren ging. 

Im dritten Satz konnte die borbecker Mannschaft zunächst mit den Gastgebern gut mithalten, musste sich dann aber trotzdem im letzten Satz mit 22:25 geschlagen geben. 

Durch das verlorene Spiel rutscht die 4. Mannschaft des VC Essen-Borbecks nun auf den 4. Tabellenplatz runter. Jetzt heißt es das Spiel ordentlich aufzuarbeiten und unseren Jugendspielerinnen in der Quali B zur westdeutschen Meisterschaft die Daumen zu drücken. Am 5. Februar geht es dann weiter in der Liga gegen den Tabellenführer SV Blau-Weiß Dingden 3. 

 

 

 

Bezirksklasse:

VCB 5 - STV Hünxe 2    0:3 (12:25, 18:25, 18:25)