18.12.2017: VC Essen-Borbeck: Jahresabschluss für die Teams des VCB

Während die Spielgemeinschaft Bottrop/Borbeck als Tabellenführer in die Winterpause geht, sieht es bei den anderen Teams des VCB nach der Hinrunde eher weniger gut aus. Sowohl die Verbandsliga, als auch Bezirks- und Kreisliga müssen auf dem letzten Tabellenplatz überwintern. Das Landesliga-Team steht auf auf dem 5. Tabellenplatz. 


Foto: Alwin Loerke
Foto: Alwin Loerke

Verbandsliga 2:  

 

SV Bayer Wuppertal - VCB 2

 

3:0 (25:12, 25:14, 25:22)

 

Am Samstag den 16.12.2017 bestritt die zweite Damenmannschaft ihr erstes Rückrunden Spiel gegen den SV Bayer Wuppertal. Das Spiel ging mit 3:0 verloren.

Im ersten Satz starteten die Mädels gut in das Spiel, zeigten gute Annahme und Abwehr Leistungen. Zur Mitte des Satzes häuften sich  die Fehler auf der eigenen Seite, sodass die Gegnerinnen sich deutlich absetzen konnten. Somit ging der erste Satz mit 25:12 verloren.

Die Enttäuschung über die nicht genügende Leistung war auch im zweiten Satz noch deutlich spürbar. Der Gegner konnte sich somit von Anfang an deutlich absetzen, was zu einem Zwischenspielstand von 14:4 aus gegnerischer Sicht führte. Durch viele kleine Punkte gelang es den Borbeckerinnen den Abstand zwischenzeitlich zu verkleinern, jedoch fehlte auch hier wieder der Wille und das Selbstbewusstsein die Spielzüge für sich zu entscheiden. Somit ging der zweite Satz ebenfalls mit 25:14 verloren. 

 

Nach einer motivierenden Ansprache in der Satzpause zwischen dem zweiten und dem dritten Satz und einer Veränderung in der Aufstellung konnten die Borbeckerinnen mit neuem Selbstvertrauen in den dritten Satz starten. Dies zeigte sich vor allem in konstanten Aufschlägen und guten Angriffsleistungen. Der Gegner konnte unter Druck gesetzt werden, jedoch reichte dies den ganzen Satz über nicht, um die Führung zu übernehmen. Gerade zum Ende des Satzes schafften die Spielerinnen des SV Bayer Wuppertal die entscheidenen Punkte zu machen und somit den Satzgewinn mit einem Punktestand von 25:22 zu erlangen.

 

Die Winterpause werden sowohl die Trainer Marvin Hansmann und Anne König als auch die Spielerinnen nutzen um die Hinrunde zu reflektieren und Problemlösungen zu erarbeiten, damit das Team motiviert und erfolgreich nach der Pause wieder starten kann.

 

Das Team wünscht Allen eine fröhliche und entspannte Weihnachtszeit.


Foto: Tom Schulte
Foto: Tom Schulte

Verbandsliga 3:

 

 VfL Telstar Bochum - SG Bottrop/Borbeck

 

2:3 (25:21, 25:27, 30:28, 17:25, 13:15)

 

 

Am vergangenen Samstag trat die Spielgemeinschaft Bottrop/Borbeck zu ihrem ersten Rückrundenspiel gegen den VfL Telstar Bochum an. Man war entschlossen an die letzten Siege anzuknüpfen und auch dieses Spiel nach Hause zu holen, um die Tabellenspitze weiter zu sichern.

 

Das Spiel startete im ersten Satz jedoch durchwachsen. Auf Seiten der Bochumer, die aktuell den zweiten Tabellenplatz besetzen, konnte man die Motivation spüren. Mit einigen starken Aufschlägen konnte der VfL gegen die Spielgemeinschaft, Punkte einfahren. Die Damen der Spielgemeinschaft machten selbst zu wenig Druck im Aufschlag. Hinzu kamen die anfangs vermehrten Eigenfehler der Bottroper/Borbecker. So ging der erste Satz verdient an Bochum (25:21).

 

Im zweiten Satz wollte die SG die Fehlerquote reduzieren. Dies gelang den Damen im Angriff und in der Abwehr auch gut. Leider wurden immer noch zu viele Aufschläge verschlagen und da die Bochumer weiterhin kämpften, endete der Satz knapp zugunsten der Spielgemeinschaft (27:25)

Der weitere Verlauf des Spiels gestaltete sich ähnlich, wie zu Beginn. Beide Teams wollten sich nichts nehmen lassen. Die Eigenfehler konnte man jedoch nicht so weit reduzieren, um sich deutlicher gegen Bochum abzusetzen. Deswegen ging der dritte Satz mit 30:28 an den VfL.

 

Im vierten Satz zeigte das Team endlich was es kann und es gab phasenweise sehr gut platzierte Angriffe und gut gesetzte Blocks. Dadurch konnte das Team den Satz mit 25:17 gewinnen.

Im entscheidenden fünften Satz lagen beide Mannschaften wieder sehr dicht beieinander. Am Ende konnte die Spielgemeinschaft sich aber behaupten und die Tabellenspitze verteidigen. (15:13)

Jetzt geht es für die Mannschaft erst mal in die wohlverdiente Winterpause.

 

Es spielten: Sophie Abramowski, Saskia Bein, Sabine Burczyk, Patricia Jügel, Alina Koppert, Kristina Nagel, Laura Ochs, Mandy Pickarski, Vanessa Raake, Kathrin Reichstein, Lara Schelonke, Caro Zysk


Foto: Tom Schulte
Foto: Tom Schulte

Landesliga 3:

 

TV Voerde - VC Essen-Borbeck 3 

2:3 (18:25, 25:20, 25:14, 10:25, 12:15)

 

Im letzten Spiel des Jahres 2017 konnte die Landesliga-Mannschaft mit einer durchwachsenden aber am Ende überzeugenden Leistung als Sieger vom Platz gehen. Nachdem im ersten Satz noch nahezu alles klappte und man mit einem 7 Punkte-Vorsprung gewinnen konnte, lies die Leistung in den Sätzen zwei und drei deutlich nach. 


Eine erhebliche Leistungssteigerung in Satz vier und fünf bescherte dem Team von Interimstrainer Marcel Werzinger einen Sieg zum Abschluss des Jahres. 

Damit verbringt die 3. Mannschaft den Jahreswechsel auf Tabellenplatz 5, mit viel Abstand auf die Plätze 1-3 und leider nur wenig Abstand auf die Plätze 6-8. 

 

 

 


Die anderen Teams des VCB spielten wie folgt: 

 

Bezirksliga:

VCB 4 - SG TV Heiligenhaus/ Mettmann-Sport 

0:3 (7:25, 12:25, 11:25) 

 

Kreisliga: 

VCB 6 - TV Hösel 

0:3 (15:25, 16:25, 4:25)