18.01.2016 VC Allbau Essen - Regionalliga

 

SV Blau-Weiß Aasee - VC Allbau Essen 3:1 (25:13, 25:18, 20:25, 25:18)

 

VC Allbau Essen verliert verdient in Münster. Viele Gründe - keine Ausrede!  

 

Zum ersten Mal in dieser Saison zeigte der Spitzenreiter der Regionalliga West eine durchweg schwache Leistung. Völlig verdient verloren die Essener gegen SV Blau-Weiß Aasee und kehren zum ersten Mal nicht mit 3 Punkten von einem Auswärtsspiel heim. 

 

Diagonalspielerin Ronja Brüggemann fehlt den kompletten Januar aufgrund ihrer Kur auf Borkum. Außenangreiferin Linda Wieacker trainiert durch ihr Praktikum seit Wochen nicht. Zuspielerin Lisa Harrmann und Diagonalspielerin Tanja Lebsack waren die Woche vor dem Spiel im Skiurlaub. Libera Vivian Hessenkemper fiel krankheitsbedingt komplett aus. Mittelblockerin Jacqueline Höke ging angeschlagen in die Partie. Egal wie viele Gründe es für diese Niederlage gibt, nimmt die Mannschaft diese nicht als Ausrede. Man kann nicht immer gewinnen, auch Niederlagen gehören dazu. "Da kam einfach unglaublich viel auf einmal zusammen. Ich mache meinen Spielerinnen keinen Vorwurf. Im Gegenteil, denn so etwas passiert. Wir sind keine Profis! Wichtig ist die richtige Reaktion darauf. Kopf frei bekommen, gut auf das nächste Spiel vorbereiten und gegen Geldern die Eier auf den Tisch legen.", so das Statement von Trainer Marcel Werzinger.

 

Kommende Woche steht das erste Heimspiel des Jahres gegen VC Eintracht Geldern auf dem Programm. Vor heimischem Publikum möchte der VC Allbau Essen zu alter Stärke zurückfinden.