12.12.2016 VC Essen-Borbeck - Verbandsliga bis Bezirksliga

 

Beide Heimspiele für den VC Essen-Borbeck konnten mit 3:0 und 3:1 gewonnen werden. Nur die Bezirksligamannschaft musste sich am Wochenende geschlagen geben und beendet die Hinrunde mit einer Niederlage.

Verbandsliga:

VCB 2 - TuS Linfort 3:1 (26:28, 25:17, 25:17, 25:15)

 

Am vergangenen Sonntag empfing die Verbandsliga Mannschaft des VC Essen-Borbeck den Tabellenletzten TUS Lintford. Das Ziel war klar gesetzt - 3 Punkte.
Im ersten Satz tat sich die Mannschaft jedoch gegen die motivierten Gegnerinnen schwer. Trotz zwischenzeitlich deutlicher Führung mussten die Essenerinnen den ersten Satz mit 26:28 Punkten abgeben. Nun lag der Fokus darauf im zweiten Satz das zu zeigen wozu die Mannschaft imstande ist. Auch wenn noch nicht alles wie gewünscht verlaufen ist konnte der Satz deutlich mit 25:17 gewonnen werden. Im folgenden steigerte sich die Mannschaft immer weiter, so dass die Borbeckerinnen auch den dritten Satz mit 25:17 für sich entscheiden konnten. Die Zweitverwertung des VC-Essen-Borbeck konnte schließlich im vierten Satz das Spiel für sich entscheiden, der Satz wurde mit 25:15 Punkten gewonnen.
Es gilt somit auch im letzten Spiel der Hinrunde, am kommenden Samstag, weitere wichtige Punkte zu sammeln

 

Landesliga: 

VCB 3 - MTV Rheinwacht Dinslaken 3:0 (25:22, 25:15, 25:17)

 

Nichts anbrennen ließ die Drittvertretung gegen das Tabellenschlusslicht MTV Rheinwacht Dinslaken. In knapp 55 Minuten besiegte.

das Team die vor allem in der Annahme überforderten Dinslakenerinnen mit 3-0.
Trainer Michael Werzinger brachte dabei seinen kompletten 12-er Kader im Reiumspiel zum Einsatz. VCB 3 liegt damit weiter hin in der Spitzengruppe des Landesliga.

 

 

Bezirksliga: 

VCB 4 - SV Blau-Weiß Dingden 4   1:3 (15:25, 23:25, 25:23, 20:25)

 

Am Samstag Abend lief es für die 4. Damen des VC Essen-Borbeck nicht wie erhofft.

Nach einem mühsamen Start gegen den SV Blau-Weiß Dingen IV im ersten Satz, blieb dem VC Essen-Borbeck nichts anderes übrig als den ersten Satz schnellst möglich zu vergessen.

Durch starke Aufschlagsserien und vollständige Konzentration auf das Spiel, konnte sich die vierte Damen einen deutlichen Vorsprung im zweiten Satz aufbauen. Trotz diesen Vorsprungs, konnte der Satz letztendlich nicht für den VCB entschieden werden. Starke Aufschläge einer Spielerin des Dingdener Teams konnten nicht bezwungen werden. Letztendlich endete der Satz mit einer knappen und enttäuschenden Niederlage.

Deprimiert von dem eigentlich schon erhofften siegreichen zweiten Satz, musste die vierte Damen des VC Borbecks ihre Konzentration zurück aufs Spielfeld holen. Mit vielen druckvollen Aufschlägen und erfolgreichen Bodenaktionen konnte dieser Satz endlich, mit Erfolg und Kampfgeist mit 25:23, für den VC Essen-Borbeck entschieden werden. Leider ging den Spielerin im letzten Satz die Puste aus. Trotz einer starken Performance, musste sich die Mannschaft von Trainerin Anne König im vierten Satz mit 20:25 geschlagen geben.

Somit endet für die vierte Damen die Hinrunde mit einer bitteren Niederlage. Jedoch können sich alle Spielerinnen, nach dem Aufstieg im letzten Jahr, mit einem zur Zeit dritten Platz glücklich schätzen.