10.11.2016 VC Essen-Borbeck - Verbandsliga bis U12

 

Ein spannendes Volleyball-Wochenende steht bevor.

 

Am kommenden Wochenende sind die Jugendspielerinnen des VC Essen-Borbeck gleich doppelt gefragt. Während sie am Samstag in den Damenmannschaften von der Verbandsliga bis zur Bezirksklasse ran müssen, gilt am Sonntag bereits wieder volle Konzentration auf die Jugendmannschaften.

VC Essen-Borbeck 2 - STV Hünxe

Samstag 12.11.2016, 19:00 Uhr

 

Heimspiel in der Prinzenstraße

 

Am Samstagabend steht für die 2. Damenmannschaft des VC Essen-Borbeck ein wichtiges Heimspiel in der Prinzenhalle gegen den Tabellensechsten STV Hünxe auf dem Programm. Die Borbecker Mädels wollen endlich ihre ersten Punkte sammeln. Das Team freut sich über lautstarke Unterstützung.

 

VC Essen-Borbeck 3 - TV Jahn Königshardt

Samstag 12.11.2016, 15:00 Uhr

 

Sorgen bei der Drittvertretung vor dem Spitzenspiel

 

Wenn am Samstag um 15:00 Uhr der Tabellenzweite VC Essen-Borbeck 3 (9 Punkte) in der Sporthalle Prinzenstraße gegen den Tabellenführer TV Jahn Königshardt (11 Punkte) aufläuft, geht es um die Festigung eines Spitzenplatzes.

 

"Wie schon nach dem ersten Spieltag von mir vorausgesagt, gibt es derzeit in der Liga eine Zweiklassengesellschaft mit TV Jahn Königshardt, TB Osterfeld, MTV Union Hamborn und uns in der Spitzengruppe und den restlichen fünf Mannschaften.", so VCB-Trainer Michael Werzinger.

 

Dabei sieht es aktuell alles andere als rosig für die Borbeckerinnen aus. Krankheits- und verletzungsbedingt fehlte unter der Woche mehr als die Hälfte der Mannschaft. "Hoffentlich bekommen wir sechs Spielerinnen zusammen! Ziel muss es für uns sein auf unsere Chancen gegen den Verbandsligaabsteiger aus Oberhausen zu warten und sie dann zu nutzen.", so Werzinger. Werzinger baut dabei auf die von ihm vermittelte mentale Stärke seiner Mannschaft. "Man sollte uns auch nach einem 0:2-Rückstand nicht abschreiben, siehe letzter Spieltag gegen den Verfolger Union Hamborn. Mit stoischer Ruhe erreicht man mehr als mit Hektik, manchmal sind es ja nur ganz kleine Stellschrauben, die man verändern muss, um siegreich zu sein.", Werzinger weiter.

 

VC Essen-Borbeck 4 - MTG Horst

Samstag, 12.11.2016, 16:15 Uhr (Sporthalle Werden)

 

Die 4. Damen des VCB hat für den kommenden Spieltag einen genauen Plan: "Wir wollen die Tabellenplätze 2 und 3 tauschen und wieder als direkter Verfolger darstehen." so Mittelblockerin Viola Lütkeniehoff. Dafür muss ein 3er her und genau dafür arbeiten die Mädels zurzeit hart an sich. "Die Jugendspielerinnen haben am vergangenen Wochenenden weiter Erfahrung gesammelt und auch die älteren Spielerinnen konnten seit dem letzten Spieltag in vier sehr guten Trainingseinheiten weitere Fortschritte machen.", berichtet Trainerin Anne König zufrieden. Am Wochenende kann Sie wieder aus dem Vollen schöpfen und hat einen hochmotivierten Kader am Start. "Gegen den Tabellenführer haben wir im vorletzten Spieltag gezeigt was wir können. Leider nur im 1. Satz aber genau diese Leistung und auch die des vergangenen Spieltages müssen wir am Samstag die gesamte Spielzeit zeigen, dann haben wir gute Chancen die Punkte gegen MTG Horst nach Hause zu holen!".

 

VC Essen-Borbeck 5 - Werdener TB 2

Samstag, 12.11.2016, 15:00 Uhr (Sporthalle Werden)

 

U18:

Zum letzten Saisonspiel reist die U18 zu Humann Essen in die Jacob-Weber Schule. Die Vorzeichen sind dabei eindeutig. Wenn die Mannschaft um Kapitän Lynn Lewandowsky das Spiel gegen den Tabellenvierten Werdener TB gewinnt, reist man als ungeschlagener Tabellenführer zur Quali-A für die Westdeutschen Meisterschaften. Wenn man das Spiel verlieren sollte, besteht die Chance den Platz an der Sonne noch abzugeben. Trainer und Mannschaft sind zuversichtlich, dass nach fünf Siegen in fünf Spielen nun der sechste Sieg folgt. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr.

 

U14:

Die U14 des VC Essen-Borbeck tritt am Sonntag ab 14:00 Uhr beim TV Jahn Königshardt an. Es gilt möglichst viele Punkte nach Borbeck zu holen, wenn man noch eine kleine Chance auf die Quali-A für die Westdeutschen Meisterschaften haben möchte. Das dieses Unterfangen nicht einfach wird, weiß Trainerin Theresa Walther: "Wir müssen gegen die Jungs des VC Bottrop 90 zeigen, dass wir uns nicht unterkriegen lassen. Und gegen die hinter uns platzierten Mädchen des TV Jahn Königshardt möchten wir auf jeden Fall gewinnen.".

 

U12:

Unsere Jüngsten haben am Sonntag um 11:00 Uhr ihr erstes Heimspiel in der Prinzenhalle. Als größte Herausforderung sieht Trainerin Anne König die Nervosität der Mädchen. "Bei einem Heimspiel sind bestimmt alle Eltern, Geschwister und auch Großeltern in der Halle. Das bedeutet, dass die Kids noch aufgeregter sind, als sie es sowieso schon sind.", so König. Das bekommen die Kleinen hoffentlich in den Griff und können dann gegen die Mädchen des STV Hünxe und die mixed Mannschaft der FS Duisburg eine gute Leistung zeigen.