10. Oktober 2017: VC Essen-Borbeck: Landesliga bis Verbandsliga 

Fünf Niederlagen für die Teams des VC Essen-Borbeck am vergangenen Wochenende und Montag. 


Foto: Tom Schulte
Foto: Tom Schulte

Verbandsliga, SG Borbeck/ Bottrop: 


SG Bottrop/Borbeck - RC Sorpesee 2
2:3 (25:23, 18:2,; 25:23, 23:25, 15:17)

 

Knappe Niederlage im Tie-Break

Am vergangenen Samstag spielte die Spielgemeinschaft Bottrop / Borbeck gegen die Bundesligareserve vom RC Sorpesee und musste sich knapp in einem spannenden Tie-Break-Spiel geschlagen geben. Die Spielgemeinschaft startete gut ins Spiel, schnell ging man durch druckvolle Aufschläge und starke Abwehraktionen 24:18 in Führung. Zum Ende des 1. Satzes wackelte die Annahme auf Bottroper Seite und der Gegner aus Sorpesee machte 5 Punkte in Folge. Trotzdem konnte man den 1. Satz noch knapp gewinnen. Im zweiten Durchgang ging diesmal der Gegner aus Sorpesee schnell in Führung und gewann mit 18:25. Trainer Uli Walkenhorst reagierte dementsprechend und nahm einige Umstellungen vor. Mandy Pickarski kam für Saskia Bein über die ungewohnte Mittelposition, verstärkte somit nicht nur den Block sondern auch die Abwehr. Somit konnte Saskia Bein wie gewohnt auf der Diagonalposition agieren. Das klappte gut und der 3. Satz ging mit 25:23 an die Spielgemeinschaft. Motiviert startete man in den 4. Satz, ein Spiel auf Augenhöhe. Trotzdem konnte sich die Heimmannschaft absetzen und mit 23:21 in Führung gehen. Doch dann kam der Bruch, die Bundesligareserve aus Sorpesee übte mit platzierten Aufschlägen und guten Abwehraktionen Druck aus. So folgten Fehler in Annahme und zu wenig Schlagkraft im Angriff, der Satz ging verdient an das junge Team des RC Sorpesee und man musste in den Tie-Break. Vor dem 5. Satz konnte man die Enttäuschung des verlorenen 4. Satzes bei manchen Spielerinnen der Bottrop/Borbeck Gemeinschaft deutlich ansehen. Walkenhorst sprach motivierende Worte: „Ihr seid die Heimmannschaft, zeigt Emotionen und bringt gute Stimmung ins Spiel. Freut euch über eure Punkte und holt euch den Sieg!“ So folgte ein spannender 5. Satz mit guten Spielaktionen auf beiden Seiten. Durch eine gute Aufschlagserie von Vanessa Raake konnten die Bottroper 11:9 in Führung gehen. Sorpesee wusste allerdings dagegen zu setzen und holte schnell auf. Bei einem Spielstand von 13:13 war jeder kleine Fehler entscheidend. Kein Team wollte sich kampflos geschlagen geben. Das Team aus Sorpesee behielt am Ende die stärkeren Nerven und gewann knapp aber verdient mit 15:17. „Im Gegensatz zum letzten Spiel, haben wir eine gute Leistung gezeigt. Es ist schade, dass wir nur einen Punkt aus dem Spiel mitnehmen konnten, aber es hätte genauso gut anders rum ausgehen können. Wir hatten einige fehlende Positionen zu kompensieren, aber das war sicherlich nicht der ausschlaggebende Grund für das verlorene Spiel. Die Mädels haben gut als Team gespielt.“, so Uli Walkenhorst nach dem Spiel.

 


Foto: Tom Schulte
Foto: Tom Schulte

Verbandsliga, 2. Mannschaft: 


VC Essen-Borbeck 2 - STV Hünxe
0:3 (14:25, 19:25, 5:25) 

 

VC Essen-Borbeck 2 - TC Gelsenkirchen (vorgezogenes Spiel vom 22.10.2017) 

1:3 (16:25, 18:25, 25:19, 6:25)

 

Die ersten zwei Spiele des "Marathons" der Verbandsligamannschaft sind vorbei - leider mit zwei Niederlagen im Gepäck. Währen die Mannschaft am Wochenende im Heimspiel gegen den STV Hünxe im ersten und letzten Satz Chancenlos war, konnte man am Montag im vorgezogenen Spiel vom 22. Oktober gegen den TC Gelsenkirchen einen Satz holen. Doch auch hier demonstrierten die Gastgeber im 4. Satz die Überlegenheit und ließen die Hoffnungen der Mannschaft aus Borbeck mit nur 6 Punkten zerplatzen. 

 

Jetzt können sich die Mädels zwei Tage erholen, ehe es am Donnerstag gegen DJK Rheinkraft Neuss 2 zum Nachholspiel vom 30. September geht. "Die Situation mit 4 Spielen in 7 Tagen ist natürlich nicht optimal. Doch durch viele Kursfahrten unserer jungen Spielerinnen lies sich diese Situation nicht vermeiden.", so Trainerin Anne König. Die Borbecker Zweitverwertung konnte in den vergangenen Spielen in der Verbandsliga erst einen Satz für sich entscheiden. Ziel der Mannschaft ist es also am kommenden Donnerstag gegen Neuss die ersten Punkte zu sammeln. Gespielt wird um 20.15 Uhr in Neuss. Die Mannschaft ist hoch motiviert und freut sich über lautstarke Unterstützung.


Foto: Tom Schulte
Foto: Tom Schulte

Landesliga, 3. Mannschaft: 


VC Borbeck 3 - TB Osterfeld
0:3 (19:25, 20:25, 17:25)


Gegen die gut aufspielenden Gäste aus Oberhausen fanden die Borbeckerinnen kein Mittel im Angriff. Zu oft blieb der Angriffsball im sehr guten Block des TBO hängen. " Der Sieg auch in dieser Höhe ging verdient an TBO, sie waren einfach frischer als wir. Man merkt schon bei uns das Fehlen von vier Stammspielerinnen deutlich!" so Trainer Werzinger nach dem Spiel. 


Kreisliga, 6. Mannschaft: 


VC Essen-Borbeck 6 - TV Bredeney 
0:3 (13:25, 10:25, 23:25)