08.11.2016 VC Essen-Borbeck U20 bis U12

 

Kein erfolgreiches Wochenende für die Jugendmannschaften des VC Essen-Borbeck, ausschließlich die U18 konnte 2 Siege einfahren.

 

U12:

VC Essen-Borbeck - TV Jahn Königshardt 0:2 (8:25, 19:25)

Die U12 startete am Sonntag in Duisburg gegen den TV Jahn Königshardt in die neue Saison. Gleichzeitig war es für zwei der drei Spielerinnen das erste Spiel. Aufgrund von fehlender Erfahrung und Nervosität ging der erste Satz 25:8 verloren. Im zweiten Satz klappten sowohl die Aufschläge als auch die Spielzüge nach erfolgreicher Annahme wesentlich besser. Am Ende ging auch der 2. Satz mit 25:19 an die Gastgeber. Am kommenden Sonntag stehen dann bereits die nächsten Spiele für die kleinsten Spielerinnen des VCBs an. Unterstützt unsere Mädels ab 11:00 Uhr in der Prinzenhalle.

 

U13:

VC Essen-Borbeck - Moerser SC Jungen 0:2 (11:25, 13:25)

VC Essen-Borbeck - VT Kempen Mädchen 0:2 (16:25, 16:25)

Die U13 musste mit nur 3 Spielerinnen in Kempen antreten. Ausgerechnet an diesem ersatzgeschwächten Spieltag mussten die Mädels gegen die einzige Jungenmannschaft aus Moers antreten. Das Spiel ging deutlich und auch hochverdient an den Moerser SC. Dennoch konnten sich unsere Mädchen mit guten Aufschlägen ordentlich präsentieren und Mut für das Folgespiel gegen die TV Kempen tanken. Im zweiten Spiel merkte man deutlich, dass die Nervosität verschwunden war und die Mädels wieder richtig Spaß am Spiel hatten. So konnte man den Gastgeberinnen in beiden Sätzen immerhin 16 Punkte entlocken.

 

U14:

VC Essen-Borbeck - TV Gladbeck 0:2 (4:25, 11:25)

VC Essen-Borbeck - SV Blau-Weiß Dingden 0:2 (13:25, 15:25)

Am Sonntag sollte es für die U14 nicht besser laufen. Auf die Mannschaft warteten der Tabellenführer TV Gladbeck und der Tabellenzweite SV Blau-Weiß Dingden. In beiden Spielen fehlte es an Absprache und Konzentration. So gingen beide Spiele verdient mit 0:2 verloren. Immerhin konnten die Mädels einiges an Erfahrung mitnehmen.

 

U16:

VC Essen-Borbeck - Eintracht Geldern 0:2 (14:25, 19:25)

VC Essen-Borbeck - TSV Bayer Dormagen 0:2 (5:25, 4:25)

Am Samstag hatte es die U16 nicht leicht. Die Mannschaft reiste ohne Zuspielerin nach Geldern. Im ersten Spiel ging es gegen den Tabellenfünften VC Eintracht Geldern. Zu Beginn des Spiels konnten die Mädels noch gut mithalten, aber die Leistung nicht bis zum Ende durchhalten und mussten sich so 0:2 geschlagen geben. Der zweite Gegner, TSV Bayer Dormagen, war als Tabellenführer angereist. Dormagen war uns sowohl Technisch als auch Taktisch überlegen. So musste sich die U16 auch im 2. Spiel deutlich mit 0:2 geschlagen geben.

 

U18:

VC Essen-Borbeck - SV Blau-Weiß Dingden 2:1 (25:22, 19:25, 15:10)

VC Essen-Borbeck - VV Humann Essen II 2:1 (11:25, 25:22, 15:11)

 

U20:

VC Essen-Borbeck - VV Humann Essen 0:2 (17:25, 15:25)

VC Essen-Borbeck - Hildener AT 1:2 (20:25, 25:23, 15:17)

Erfolgloser Spieltag für die U20 in Essen Steele. Der dritte Jugendspieltag unserer U20 endet mit zwei Niederlagen gegen VV Humann Essen und den Hildener AT. Nach einem guten Start in den ersten Satz fehlte an dessen Ende die präzise Annahme und somit ging der Satz 25:17 an Humann. Auch im zweiten Satz blieb die Annahme unsicher und trotz guter Stimmung gewann der VVH mit 25:15. Im zweiten Spiel gegen den Hildener AT musste der erste Satz trotz starken Aufschlägen und verbesserter Annahme mit 25:20 an den Gegner abgegeben werden. Im zweiten Satz war es ein Kopf an Kopf rennen, letztendlich gewann der VC Essen-Borbeck den Satz 25:23. Im entscheidenden dritten Satz waren die Gegner jedoch etwas stärker und sicherten sich schließlich mit 17:15 den Sieg.

Ob die U20 jetzt noch eine Chance auf die Quali-A hat wird sich im nächsten Spiel entscheiden.