08.10.2015 VC Essen-Borbeck

 

VC Essen-Borbeck goes Tusem Essen. Volleyball meets Handball.

 

Am Freitag geht der VC Essen-Borbeck für einen Abend dem Volleyball fremd. Die Volleyballerinnen des VC Essen-Borbeck werden sich um 19:30 Uhr das Heimspiel des TUSEM ansehen. Am 9. Spieltag der 2. Handball-Bundesliga ist VfL Eintracht Hagen zu Gast in der Arena „am Hallo“. Beide Mannschaften stehen nach acht Spielen punktgleich im Mittelfeld der Tabelle. „Wir dürfen uns auf ein spannendes Spiel freuen. Ein gutes Handballspiel lebt von Emotionen. Vielleicht kann sich die ein oder andere Spielerin da noch etwas abschauen.“, freut sich Marcel Werzinger auf den Besuch beim TUSEM. Eine bunt gemischte 45-köpfige Gruppe von der 1. Damen bis zur U12 wird sich am Freitag auf den Weg zum Sportpark „am Hallo“ machen. Entstanden ist der Kontakt über unseren Hauptsponsor. Die Allbau AG, die auch beim TUSEM als Sponsor aktiv ist, hat diese Idee ins Rollen gebracht. Freundlicherweise hat TUSEM den VCB daraufhin zum Heimspiel gegen Hagen eingeladen. 

 

Der Termin kommt den Volleyballerinnen gerade richtig. In der zweiten und dritten Oktoberwoche pausieren die Ligen des Westdeutschen Volleyball-Verbandes. Für die 1. Damen, den VC Allbau Essen, geht die Saison der Regionalliga West am 25. Oktober mit einem Heimspiel weiter. Am 4. Spieltag empfangen die Essener um 16:00 Uhr den Aufsteiger BSV Ostbevern in der Sporthalle Bergeborbeck. Nachdem die Mannschaft nach den ersten drei Spielen ungeschlagen an der Tabellenspitze steht, soll die Siegesserie gegen die Münsterländer weiter ausgebaut werden. Und wer weiß, vielleicht findet ja der ein oder andere Zuschauer des TUSEM den Weg zum Heimspiel des VC Allbau Essen.

 

Der VCB bedankt sich bei der Allbau AG und dem TUSEM für die Einladung und freut sich auf ein spannendes Spiel mit dem hoffentlich besseren Ende für die Essener.