04.08.2017: VC Essen-Borbeck Beachvolleyball: Renovierung der Beachanlage ( fast ) abgeschlossen

 

In den letzten Monaten hat sich viel getan auf der Beachanlage des VC Essen-Borbeck an der Levinstraße.

Unter der Regie von Geschäftsführer Michael Werzinger und den Beachwarten Patrick Anders und Ralf Bußmann erhielt die Anlage mit Hilfe der Firmen RWE/Innogy, der Sparkasse Essen, dem Essener Sportbund und der Firma Funtec eine Rundumerneuerung.

 

100 Tonnen Karibiksand, 120m Randsteine, eine neue Rutsche für Kinder und vor allem das Herzstück, vier neue und hochmoderne Funtecbeachanlagen mit der Möglichkeit auch Beachhandball und Beachsoccer zu spielen, lösten die fast zwanzig Jahre alten selbsthergestellten Beachanlagen auf der Levinstraße ab.

 

 

„Der Verein und die Beachanlage ist gerüstet für die nächsten 20 Jahre, auch wenn die Anlage an der Levinstraße in noch unbestimmter Zukunft an einen anderen Ort weichen muss. „ Wir haben uns so aufgestellt, dass wir alles bis hin zum Zaun mitnehmen könnten!“ so Michael Werzinger. Und auch sportlich lief es über den Sommer recht gut an der Levinstraße.

Insgesamt  elf Turniere von Freizeitsportlern über die Jugend bis hin zu einem Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft am Timmendorfer Strand sowie Beachcamps der Beach-Academy  wurden durchgeführt. Und auch sportlich überzeugten die Borbecker Youngster.

 

 

Mit Tsomi Okwara/Lynn Lewandowsky und Luzie Wiedeking/Juliana Schulokat sowie Henrike Miets/Lara Kißmann schafften gleich drei von vier Borbecker Jugendteams den Sprung zur Westdeutschen Jugendmeisterschaft.

„Der Anfang ist gemacht, aber es geht noch mehr“, so Werzinger, „immerhin haben wir auch unsere Minis der U12-U14 um Trainerin Tina Anders für den Sand begeistern können. Darauf können wir aufbauen!“

 

 

VC Allbau Spielerin Sandra Ferger wartete mit ihrer Partnerin Sarah Schneider (Frankenberg) mit tollen Ergebnissen bei der Smart-Beach-Tour auf. Das Team liegt derzeit auf Rang sechzehn der deutschen Rangliste. Dies wäre gleichbedeutend mit der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am Timmendorfer Strand.