03.04.2017 VC Essen-Borbeck: Bezirksliga bis Verbandsliga 

 

Die Verbandsliga und Bezirksliga-Mannschaft verlieren jeweils das letzte Spiel der Saison und schließen diese beide mit einem positiven Fazit ab. Die Landesliga-Mannschaft kann ihr vorletzte Spiel gewinnen und will im kommenden Heimspiel nochmal punkten. 

Verbandsliga:

 

TuS Linfort - VCB 2 

3:2 (25:17, 25:11, 23:25, 20:25, 15:13)

 

Die Verbandsliga-Vertretung des VC Essen-Borbeck verabschiedet sich mit einer erneut, knappen Niederlage in die Sommerpause. Mit 2:3 unterlag das Team von Marvin Hansmann und Steffen Bertram gegen das Tabellenschlusslicht aus Kamp-Linfort. Trotz der Niederlage kann die junge Mannschaft positiv auf die Saison und vor allem die Rückrunde zurück blicken. Da der letzte Spieltag für die Borbeckerinnen spielfrei ist, kann die 2. Mannschaft bereits heute sagen, dass die Saison auf dem 7. Tabellenplatz abgeschlossen wird. 

Landesliga:

 

MTV Rheinwacht Dinslaken - VCB 3 

1:3 (18:25, 16:25, 25:22, 9:25)

 

Mit einem von den Sätzen her deutlichen 3-1 Erfolg kehrte die Drittvertretung vom Tabellenletzten MTV Dinslaken zurück.

In den Sätzen eins und zwei brachten Aufschlagserien  von Karo Lissek und Wiebke Jansen das VCB-Team jeweils deutlich mit 10 - 12 Punkten in Führung. Trainer Werzinger stellte seinem Team während des Spiels Übungsaufgaben, die insb. im dritten Satz zu einer unnötigen Satzniederlage führten. Im vierten Satz spielte das VCB-Team wieder "normal" und gewann deutlich mit 25-9 gegen die vor allem in der Annahme überforderten Gastgeberinnen. Diese konnten auch dem Angriff der VC-Daemen während des gesamten Spiels nichts entgegen setzen. Lena Sschrepper aus dem Bezirksklasseteam gab dabei in den Sätzen 2 und 4 ihr Landesligadebut und machte ihre Sache gut.

Berzirksliga:

 

SV Blau-Weiß Dingden 4 - VCB 4 

0:3 (33:31, 25:14, 25:13)

 

Mit einer knappen Besetzung musste sich die Bezirksliga-Mannschaft gegen eine junge Auswahl der Dingdener geschlagen geben. Nach einem denkbar knappen Satz, welcher mit 31:33 an Dingden ging, konnten die Borbeckerinnen nicht mehr an dem Niveau anknüpfen und verloren verdient mit 13 und 14. Die Aufsteigerinnen aus der vergangenen Saison können trotzdem mehr als zufrieden mit der Saison sein. Da die Borbeckerinnen am letzten Spieltag bereits spielfrei haben, können Sie entspannt zugucken ob die Saison schließlich auf Tabellenplatz 4. oder 5. abgeschlossen wird. Für diese knappe Liga, ist das ein großer Erfolg!